Auch heute ist es dem Klienten nicht gelungen, zum Kern seines Seins vorzudringen

Heute Nacht aber wurde mir geträumt, dass ich im Waschbecken etwa walnussgroße Kugeln des vornehmlich per rückwärtiger Darmaustrittsöffnung ausgeschiedenen Stoffwechselproduktes gewaschen hätte; das ist nun eine ganz alte Übung und eine der leichtesten; Scheiße im Traum steht meist freudvoll für Kies, Peseten, Pinkepinke, Kohle, Moos, Moneten, Schotter, Tacken, Marie, Steine, Mäuse, Zaster, Zunder, Knete, Kröten, Pulver, Lappen, Piepen, Koks, Taler, Pekunien… Und so!

Was das im Weiterem bedeuten sollte, weiß ich nicht und will ich auch gar nicht wissen. Aber es handelt sich auch wieder um symbolische Wunscherfüllung; ich hatte ja erst vor paar Tagen schriftlich geklagt, selbst und gerade für die richtig wichtigen Sachen im Leben nicht über ausreichende Mengen im allgemeinen Gebrauch befindlicher Zahlungsmittel zu verfügen.

Zudem war heute wieder Budenzauber-Stau; vorsichtshalber bin ich eine halbe Stunde gejoggt, gaaanz langsam; meine Güte, bin ich aus der Übung; du liebes bisschen, bin ich träge und schwer geworden…